Danksagung an alle Menschen, die mich auf so vielfältige Weise unterstützen

Zum öffnen das Bild anklicken

Das PZK ist ein starkes und verlässliches Team. Das sind wir in guten Zeiten und jetzt, in dieser stürmischen Zeit, ist dieser starke Zusammenhalt noch mehr spürbar: Wir stehen füreinander ein und sind gewillt, gemeinsam diese Krise zu überwinden. Diese Solidarität gibt uns die notwendige Kraft, um gemeinsam die richtigen Weichen für die Zukunft zu stellen.

Danke für die zahlreichen positiven Reaktionen auf das Interview, für Ihre Anerkennung und Ihre angebotene Unterstützungen.

3 Kommentare

  1. Andrea

    Guten Rag,

    ich habe heute das Video gesehen und muss sagen, meinen allergrößten Respekt!! „ Pflegen mit Herz“ ist bei Ihnen nicht nur ein Wort sondern Taten.
    Müsste ich mal für ein Familien Mitglied entscheiden, es in ein Pflegeheim zu geben, dann wäre es nur in eines, dass von Führungskräften wie Ihnen geleitet würde.

    Danke!! Sie machen Mut!

    Antworten
  2. Nina

    Sehr geehrte Frau Flaig,
    nachdem ich das Video via YouTube gesehen habe, müsste ich mir ca. 30 min. Zeit geben das Ganze zu “verdauen”. Mich haben nämlich die Trännen quasi überrollt. Ich kann es gar nicht in Worte fassen wie stolz ich auf Sie und Ihr Team bin und das obwohl ich Sie nicht kenne.

    Vor 2019 arbeitete ich 6 Jahre lang in einem Seniorenheim in der Ortschaft wo ich wohnhaft bin. Deshalb kann ich das ganze Dilemma aus mindestens zwei Perspektiven sehr gut nachvollziehen. Mich haben jahrelang so viele Verhaltensweisen der Leitungen fassungslos gemacht und diese “Krise” machen sicherlich alles noch schlimmer. Ich habe damals alles versucht um eine positive Veränderung für Mitarbeier*innen und Bewohner zu erwirken – leider mit wenig Erfolg.

    Eine Bekannte die dort noch beschäftigt ist genauso schockiert, leider aber auch mental fast regungslos. Sie hat Angst sich zu wehren oder gar nur ein Wort zu sagen. Es ist zwar verständlich aber auch gefärhlich. Das begreifen wenige.

    Bewohner werden dort sogar täglich getestet und Mitarbeiter*innen min. zwei mal die Woche.
    Senioren werden tagelang isoliert, ja sogar ganze Station abgekapselt. Man kann sich das elende Gefühl der Beteligten gut vorstellen.

    Desahalb sage ich DANKE, DANKE, DANKE an Sie und das ganze Team! Sie sind ein “beacon of light” der Branche in dieser Zeit.
    Und ich bette, dass andere ihrem Licht folgen werden.

    Machen Sie weiter so. Ich wünsche Ihnen und dem gesamten Team, sowie Ihren Bewohner alles erdenklich Gute.

    Mit freundlichen Grüßen

    N. Lang

    Antworten
  3. G. Giacobbe

    Liebe Frau Flaig,

    auch ich habe ihr tolles Video auf YouTube gesehen. Ich war überwältigt von Ihrem
    Mut und Ihrer Standfestigkeit, grossen Respekt!
    Bitte machen sie so weiter, lassen Sie sich nicht unterkriegen!
    Es ist ein wunderbares Gefühl, dass es doch noch Menschen gibt mit einem “gesunden” Menschenverstand, die den Mut besitzen zu kämpfen und sich zu wehren.
    Vielen, vielen Dank an Sie und Ihr Team! 😘 Sie sind ein tolles Vorbild und machen anderen Mut.
    Alles Gute, Herzlichst G. Giacobbe

    Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.